Vorführanwendung - PKW

Je nach Anwendung werden die mit dem virtuellen Fahrzeug erzeugten physikalischen Daten mit der Bewegungsvorrichtung entsprechend interpretiert. Dadurch entsteht für den Probanten der Eindruck einer realen Fahrt in einem realen Fahrzeug. Da er selbst ebenfalls den Bewegungen ausgesetzt wird, erlebt er die körperlichen Anforderungen an ihn entsprechend real.

Dies ermöglicht gefahrlose Schulungen in vielen Bereichen der Verkehrssicherheit z.B. 

  • Die Auswirkungen durch Alkohol oder Drogen,
  • Fahrphysikschulungen,
  • Reaktions- und Bremswegtests uvm.

lassen sich mit entsprechenden Anwendungen und der Bewegungsvorrichtung realisieren.

Gewinnen Sie einen tieferen Eindruck und erleben Sie ein Anwendungsbeispiel live bei uns im Vorführraum. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Als universelles Beispiel demonstrieren wir mit dem Race-Simulator die Wirkungsweise der Fahrphysik eines Fahrzeuges. Dabei erleben Sie eine Fahrt in einem Formel 1 Boliden. Sie fahren in einem McLaren Honda MP4-30 auf dem Nürburgring mit der neuen Consumer-Version der Oculus Rift. Auch eine Fahrt auf der Nürburgring Nordschleife ist möglich. Dort setzen wir Sie in ein DTM Fahrzeug, einen McLaren MP4-12C GT3.


Drei-Achsen Simulator (HS3) in der Anwendung

  • bremsen - Vorrichtung schwenkt nach vorn

    bremsen

  • Gas geben, beschleuinigen - Vorrichtung schwenkt zurück

    beschleunigen

  • Linkskurve: Vorrichtung schwenkt nach rechts

    Linkskurve

     

  • Rechtskurve: Vorrichtung schwenkt nach links

    Rechtskurve


Bei dieser Anwendung können Kräfte vermittelt werden, die entstehen, wenn Sie mit einem McLaren Honda MP4-30 auf dem Nürburgring fahren. Hierzu wird der Drehimpuls um die jeweilige Längs-, Quer- oder Hochachse übertragen sowie die Beschleunigungskräfte entlang dieser Achsen.